Innerhalb des Lückenschlußprogrammes des Landes Mecklenburg-Vorpommern und innerhalb weiterer Vorhaben werden in den Jahren 2019 bis 2021 folgende wichtigen Radwege neu errichtet : Lückenschlussprogramm des Landkreises 2019 – 2020   ( Auszug ) Neue Radwege des LK Vorpommern-Rügen     Ausführung Straßenbauamt HST Auswahl Nr.        

Für den Radverkehr nutzbar:

Prohn – Groß Moordorf
Richtenberg – Abzw. Franzburg
Sassnitz – Königsstuhl
Schaprode – Trent
Nesebanz – Sissow

Noch in Planung:

Zirkow – Serams
Karow – Prora (Baumwipfelpfad)

Ostseeküstenradweg Stralsund – Greifswald

Stralsund hat mit der Errichtung der Fahrradstraße von Devin nach Teschenhagen eine wichtige Lücke geschlossen. Nachdem viele Autofahrer den Hinweis „Anwohner frei “ recht großzügig interpretierten, wurde nun das Befahren durch PKW`s durch zusätzliche bauliche Maßnahmen verhindert.

Die Bauarbeiten an der Alten B 96 haben im Stadtbereich (etwa 1,1 Kilometer) ab Teschenhagen in Richtung Brandshagen im Mai 2021 begonnen. Nach Angaben der Ostseezeitung soll der Abschnitt des Ostseeküstenfernradweges bis Ende 2023 bis nach Reinberg dem Radverkehr übergeben werden.

Es ist vorgesehen, dass auf beiden Seiten ein 1,30 m breiter Asphlatstreifen angelegt wird. Während der Bauarbeiten bleibt ein schmaler Bereich für den Fußgänger- und Radfahrerverkehr frei (auf dem Foto rechts).

Der Übergang zwischen Asphalt- sowie Kopfsteinpflaster ist auf gleichem Niveau vorgesehen. Es ist unserer Meinung nach zu prüfen, ob im Bereich zwischen motorisierten und nichtmotorisierten Verkehr ein Aufstrich erfolgt, wie es häufig an Rändern von Autobahnen verwendet wird, um das unbeabsichtigte Verlassen derselben zu verhindern.

Ein höher gesetzter Betonstreifen würde wahrscheinlich auch den MIV daran hindern,den Schutzstreifen ständig zu befahren.