Die grundlegende Instandsetzung des Tribseer Damms zwischen Bahnhof und dem Carl-Heydemann-Ring wurde in den Jahren 2018 bis 2020 vorgenommen. Für Fahrradfahrer wurden beidseitig Schutzstreifen angelegt. Es ist aber leider immer wieder festzustellen, dass nicht nur bis zu 8 Jahre alten Kinder weiterhin die Gehwege befahren. Wegen der etwas geringeren Breite im Vergleich zum Frankendamm wurde hier leider kein separater Radweg neben dem Gehweg angelegt.

Seit Anfang 2021 wird intensiv an der Neugestaltung der wichtigen Kreuzung Tribseer Damm und Carl-Heydemann-Ring gearbeitet. Es ist ein Kreisverkehr geplant bei dem jede Ein- und Ausfahrt einstreifig erfolgen wird. Es ist geplant, deutlich mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer zur Verfügung gstellt werden wird.