In unmittelbarer Nähe des Kreisels Frankenwall, Wasserstraße Frankendamm befanden sich bis vor kurzem drei quer zur Fahrtrichtung liegende Kurzzeitparkplätze. Unmittelbar davor führte der vom Frankendamm kommende Radweg so nah vorbei, dass ausparkende Fahrzeuge sehr leicht den Radverkehr übersehen konnten. Zudem endet der Radweg plötzlich im Einfädelungsbereich des Kreisverkehrs. Einige sehr gefährliche Situationen sind bereits entstanden. Auch Kinder auf dem Schulweg müssen täglich diese gefährliche Stelle passieren. Polizei, Stadtverwaltung Kommunalpolitik und engagierte Menschen konnten sich nun auf eine Lösung einigen, die deutlich weniger Konfliktpotential hat.

Aus den 3 Parkplätzen wurde einer in Längsrichtung gemacht, die beiden anderen dort weggefallenen Plätze wurden im direkten Umfeld neu errichtet, darunter einer in der angrenzenden Klosterstraße. Ob die Beschilderung da so optimal ist?

Kurzzeitparkplatz in der Klosterstraße. Ähm… was denn nun?